MicroTC-D

Der MicroTC Linear Thermoelementverstärker ist der kompakteste Thermoelementverstärker auf der Basis einer Standard-Miniatur-Steckbuchse (größere Baulänge beachten). Das Thermoelement wird über den Thermoelement-Stecker angeschlossen und die Lötanschlüssen auf der Rückseite ermöglichen den einfachen Anschluss für die Spannungsversorgung des Verstärkers und das Temperatur-Ausgangssignal. Die zentrale Durchgangsbohrung ermöglicht die Montage; ggf. auch in Verbindung mit dem Thermoelement-Stecker.

Der Verstärker beinhaltet die Kaltstellenkompensation und verstärkt das Thermoelement-Signal zu einem linearen Ausgangssignal von 5mV/°C über einen Messbereich von -50 bis +400° C. Der Messbereich lässt sich durch den Einsatz von Post-Processing-Polynomen auf -200 bis +1360 ° C erweitern.

Leistungsmerkmale MicroTC-D

  • kompakter, einkanaliger Thermoelement-Verstärker auf der Basis einer Standard-Miniatur-Steckbuchse (größere Baulänge beachten)
  • Messbereich: -50 ... 400°C
  • das Thermoelement wird über den Miniatur-Thermoelement-Stecker angeschlossen
  • Lötanschlüsse auf der Rückseite ermöglichen den einfachen Anschluss für die Spannungsversorgung des Verstärkers und das Temperatur-Ausgangssignal
  • eine zentrale Durchgangsbohrung für die Montage; ggf. auch in Verbindung mit dem Thermoelement-Stecker.
  • mit Kaltstellenkompensation und Linearisierung der Ausgangsspannung
  • die nichtlineare Thermospannung des Thermoelements wird in eine lineare Ausgangsspannung von 5mV/°C umgewandelt
  • lieferbar für Thermoelemente Typ K
  • kompakter, hinsichtlich Baugröße, Gewicht und technischen Daten optimierter Aufbau
  • Signal-Bandbreite 2,35 kHz
  • Anschluss: Lötstützpunkte, sensorseitig Miniatur-Thermoelement-Steckverbinder
  • Versorgungsspannung bipolar: ±7 ... ±16V DC
  • Abmessungen: 37.5mm x 8mm x 15.2mm
  • Gewicht: ca. 5g
  • alternativ lieferbar: Ausführung mit unipolarer Spannungsversorgung 7 ... 16V DC für Messbereich 5 ... +400°C

Information

MICROTC.pdf